Silke Peters

Silke Peters wurde 1967 in Rostock geboren. Sie ist Lehrerin und arbeitete in zahlreichen Schulen und Naturschutzprojekten. Seit 2000 wurden von ihr mehrere literarische Arbeiten veröffentlicht. Außerdem war sie vier Jahre Redaktionsmitglied des Wieker Boten und erhielt Arbeitsstipendien der Hansestadt Rostock sowie des Künstlerhauses Lukas in Ahrenshoop. Zurzeit lebt sie in Stralsund.

Veröffentlichungen in Auswahl
Wassernüsse vermisst, Gedichte (Greifswald 2000).
Randlagen des Mai, Künstlerbuch Rita John (Krakow 2004).
                                                                  Parnassia, Gedichte (Greifswald 2009).

Außerdem wurden viele ihrer Arbeiten in Zeitschriften und Anthologien veröffentlicht.

Pressestimme:

„Die in Stralsund lebende Lyrikerin Silke Peters ist ein Geheimtipp.“
(Kurt Drawert, FAZ)
 

Im freiraum-verlag erschienen: