Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern 2017. Die Anthologie der Finalisten

14,95  inkl. MwSt.

Softcover; 78 Seiten; 14,8 x 21,0 cm
ISBN: 978-3-96275-005-3

Artikelnummer: ISBN: 978-3-943672-45-9-1 Kategorien: , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Mecklenburg-Vorpommern hat nicht nur idyllische Sandsträn­de und weitläufige Ackerflächen, sondern auch eine reiche Lite­raturlandschaft. Hier wirkten Uwe Johnson, Hans Fallada oder Wolfgang Koeppen. Von hier kommen Judith Zander, Judith Schalansky, Thomas Kunst oder Peter Wawerzinek. Um das herausragende literarische Schaffen dieser und aller anderen Au­toren aus und im Land zu würdigen, wurde der Literaturpreis Mecklenburg-Vorpommern ins Leben gerufen.
Aus zahlreichen anonymisierten Einsendungen haben die Juro­ren Moritz Baßler, Anke Jahns und Bert Papenfuß sechs Finalisten ausgewählt, die sich in Greifswald im Rahmen einer Lesung vorstellten. Ihre Texte sind nun in diesem Band versammelt. Er stellt die knorrige Prosa und kauzige Lyrik von Stefan Dürre, Auszüge aus einem vor Gegenwärtigkeit sprühenden Roman von Berit Glanz, die herausragende Lyrik von André Hatting, eine psychogeographische Auslotung Rostocks von Sven Hir­sekorn, eine moderne Seefahrergeschichte von Katharina Lang und einen nahegehenden Auszug aus einem Roman mit popmu­sikalischer Coverversion von Kafkas „Josefine“ von Lukas Valtin nebeneinander.

Ähnliche Artikel