13.09.2018 – 20.00 Uhr – „Neue Nordische Novellen“ bei Rostocker Lesefest „Reading the Baltics“

Bei der Veranstaltung „Baltic Jam. Junge Literatur und Kunst aus dem Ostseeraum“ im Rahmen des Rostocker Lesefests „Reading the Baltics“ stellen am 13. September 2018 die zwei estnischen Autoren Margit Lõhmus und P.I. Filimonov ihre Texte aus der Greifswalder Anthologie „Neue Nordische Novellen VI“ vor.
Margit Lõhmus studierte in Estland Malerei und Kunst und arbeitet als Künstlerin und Autorin.
Der für seine Werke mehrfach ausgezeichnete Sprachlehrer P.I. Filimonov studierte englische Philologie in Tallin und ist zudem noch als Poet, Prosaist, Essayist und Dramaturg tätig.
Die Übersetzungsarbeit zur Anthologie leisteten Studierende der Universität Greifswald, von denen stellvertretend Yvonne Bindrim und Marcel Knorn die deutschen Texte lesen werden.
Die Anthologie „Neue Nordische Novellen“ vereint deutsche Erstübersetzungen teils unveröffentlichter Kurzgeschichten aufstrebender Newcomer aus insgesamt elf Sprachen. Durch das Nebeneinander realistischer und fantastischer Erzählweisen wird der Leser auf eine Reise durch die Leben verschiedenster Menschen mitgenommen, die über ihre Kindheit, Jugend und schließlich das Erwachsensein berichten und diese Lebensabschnitte reflektieren: Lohnt sich der Blick zurück? Der Blick ins Buch lohnt sich auf jeden Fall.

Weitere interessante Veranstaltungen des Rostocker Lesefestes der Ostseeanrainer finden sich im Programm des Literaturhauses Rostock e. V.

Wann: 13. September 2018, 20.00 Uhr
Wo: Literaturhaus Rostock e. V. (Doberaner Straße 21, 18057 Rostock)
Eintritt: frei